Brandenburger Tor

Mit dem Brandenburger Tor verbinden sich viele wichtige Ereignisse der Geschichte. Das Brandenburger Tor markierte die Grenze zwischen West- und Ost-Berlin und war in Deutschland das Symbol des Kalten Krieges. Nach 1990 wurde das Brandenburger Tor dann zum Symbol der Wiedervereinigung Deutschlands. Der klassizistische Torbau von C.G. Langhans, auf dem die von J.G. Schadow als Schmuckstück aufgesetzte Göttin Viktoria die Quadriga lenkt, ist so immer wieder zum Wahrzeichen Berlins geworden. Das Brandenburger Tor wurde von 1788 bis 1791 auf Anordnung des preußischen Königs Friedrich Wilhelm II. errichtet und befindet sich direkt am Pariser Platz im Bezirk Mitte. Mit dem Pariser Platz schliesst das Brandenburger Tor die bekannte Straße Unter den Linden ab. Auf der Westseite des Tores beginnt die Straße des 17. Juni , die den Tiergartendurchquert und an der am Wochenende immer ein bekannter Trödel- und Kunst-Markt stattfindet. Hier finden Sie verschiedene Videos vom Brandenburger Tor.